Mühlen

www.euba-chemnitz.de

Euba

Stadt Chemnitz


750 Jahre Euba

Vom 14.09.2000 17.09.2000 die 750-Jahr-Feier mit einem reichhaltigem Programmangebot begangen.
Die Geburtsstunde von Euba ist eigentlich nicht genau bekannt. Euba wurde aber 1250 in den Geschichtsbüchern erstmals namentlich erwähnt. Dieses Datum wird damit als die Geburtsstunde der Gemeinde Euba angesehen.

Der damals amtierende Oberbürgermeister von Chemnitz, Herr Seifert, übernahm zu Ehren der 750-Jahr-Feier die Oberherrschaft der Festwoche in Euba.

Auch die Partnergemeinde Schwanau feierte auch mit. Der Bürgermeister, das Akkordeonorchester und weitere Gäste aus Schwanau waren willkommene Gäste zum Jubiläum. Die Partnerschaft mit Schwanau wurde weiter ausgebaut. Aus gegebenen Anlaß wurde bekanntgegeben, daß in Schwanau eine Staße in "Eubaer Straße" benannt wurde.

Euba verwandelte sich in einen Ort voller Ausgelassenheit und Freude. Volksfeststimmung war angesagt. Es gab von Anfang bis Ende ein buntes und interessantes Angebot. Zum Festprogramm gehöhrten Tagesveranstaltungen und Ausstellungen, Tanzveranstaltungen am Abend, der historische Festumzug und das Feuerwerk zum Abschluß der Festwoche.

Es machte jeder mit. Die Einwohner von Euba schmückten ihre Häuser. Eine Art Wettbewerb brach aus. Puppen zierten die Grundstücke und Gärten. Einige Puppen wiederspiegelten alte Tratitionen, andere dokumentierten historische Ereignisse, Handwerkstum oder auch nur Freude darüber, was alles in Euba möglich ist. Was in der Vorbereitung manchmal schwer und träge erschien, mit Problemen behaftet war, zeigte sich zur Freude aller als ein großartiger Erfolg für die Gemeinde Euba. Man konnte sich nicht dem Eindruck erwähren, daß jeder einen Beitrag zur Festwoche beigetragen hat.



Euba im Internet ©2017